Theaterworkshop „Evviva l’arte“ 14.11.2012 (Viktoria Walter)

Unbenannt-2

„Augen und Ohren auf!“ Fiktive Rezension  zum Workshop zu Przerwa-Tetmajers „Evviva l‘arte“ (30.11.2012)

„Gibt es noch irgendeinen anderen Umstand,
auf den Sie meine Aufmerksamkeit lenken
möchten?“ (Sherlock Holmes)

 Am 14.11.2012 ereignete sich folgender Vorfall, an dem mehrere Personen beteiligt gewesen sein müssen, denn Hörsaal 3, in dem ein Workshop zur polnischen Dramatik lief, war gut gefüllt. Es ist wird vermutet, dass die Mehrzahl der Anwesenden aus der Slawistik stammte. Unter den Leitern befanden sich Katja Klemt (Schauspielerin) aus Greifswald und Oliver Spatz (Regisseur und Dramaturg) aus Berlin.

Uns wurde zugetragen, dass Ute Scholz das Seminar mit der verworrenen Entstehungs- und Aufführungsgeschichte zu Wyspiańskis „Die Hochzeit“ eröffnet und durchgeführt haben soll. Doch, was war ihr Motiv? Und wie will sie mit Angehörigen der Slawistik und anderer Gruppierungen an einem polnischen Stück arbeiten?

Nach Berichten unserer Augenzeugen wurden die Schwierigkeiten einer zweisprachigen Inszenierung mit gemischten Ensembles thematisiert. Es wurde zu Mitteln gegriffen, die ich ihnen leider nicht vorenthalten kann. Da für viele deutschsprachige Zuschauer die Symbole im Text nur schwer zu erfassen sind, sollten die Studenten in Textrollen schlüpfen. Wir gehen davon aus, dass ihnen zu viel Literatur verabreicht wurde, denn sie erzählten von Gestalten, die aus Bildern stiegen oder Strohgebinden, die zum Leben erwachten. Die polnischen Mitstudenten wurden dazu benutzt,  den Originaltext im Rollenspiel phonetisch korrekt vorzutragen, während sich die anderen eher in ihre Rollen flüchteten, um eine unkorrekte Aussprache zu bemänteln.

Sie werden nun verstehen, worauf ich hinaus möchte: Theorie und Praxis wurden verbunden; das ist unbestreitbar! Wie es scheint wollen die Teilnehmer von diesem Pfad nicht mehr abweichen und diese Kooperation weiter führen.

Viktoria Walter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelle Beiträge, Alle Beiträge, Rezensionen, Workshops veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s